+++ Nächster Gig am 13. Mai um 19h auf dem FoodTruck Festival Olching: BEATLES vs. STONES – The Ultimate Tribute Band Battle +++

Musiker

Rudolf: Gesang, Percussion

Frontman Rudolf im Interview

WIE KAMST DU ZUR MUSIK?
Ich bin in der Gastronomie aufgewachsen, wir hatten eine ziemlich wilde Kneipe und schon als kleines Kind hat mich am meisten die Musicbox fasziniert. Später haben auch Livebands gespielt und für mich war klar, dass ich das auch machen möchte. Hat halt dann ein "bisschen" gedauert!
WAS WAR DEIN ERSTER LIEBLINGSSONG?
Der erste Song, den ich überhaupt wissentlich wahrgenommen habe, war "Paint It, Black"! Ich hörte ihn, als ich als kleiner Junge mit dem Dreirad auf dem Parkplatz unserer Gaststätte spazieren fuhr, aus der geöffneten Seitenscheibe eines Autos. Das hat mich wie ein Blitz getroffen und berührt mich heute noch.
DEINE ERSTE PLATTE?
Rolling Stones - Big Hits (High Tide And Green Grass). Ich habe sie immer noch und wenn ich sie aus der Hülle nehme, dann ist es dasselbe Gefühl wie vor 40 Jahren!
DU BIST ALSO IMMER SCHON ROLLING STONES FAN?
Nun ja, ich bin eigentlich gar kein Fan im eigentlichen Sinn, die Stones sind eher meine Blutgruppe! Da ich im Gründungsjahr der Band geboren wurde, ist das im wahrsten Sinn des Wortes "The Soundtrack Of My Life". Ich fand viele Bands und Künstler toll, auch die Beatles, die Doors, Queen und vor allem Elvis. Aber die Stones waren einfach immer da und haben mich mein ganzes Leben begleitet.
WIE GUT KANNST DU DICH ALS SÄNGER MIT DER ROLLE DES MICK IDENTIFIZIEREN?
Seht gut, weil ich mich ohne Gesangsausbildung eigentlich gar nicht als "Sänger" fühle und auch in Mick Jagger nicht den technisch brillanten Tonvirtuosen sehe. Er ist für mich vielmehr der Inbegriff – vielleicht sogar der Erfinder - des „Frontman“. Sein Gesang ist vielleicht nicht immer perfekt, aber er bringt eine unglaubliche Energie auf die Bühne und rockt jedes Publikum – das ist es, was für mich eine gute Liveperformance ausmacht...